Gärtnerstolz

 

 

20180413_120153473768146

20180413_1202042002994570

Wer oder was es wird, wird sich zeigen, wenn es groß ist.

Zum Geburtstag habe von einer lieben Menschin fünf Tüten mit Samen für Bienenfutter bekommen. Die habe ich alle zusammengekippt, gemischt und am Sonntag in einem großen Blumenkasten auf dem Balkon in der Erde versenkt. Und nun bin ich ganz entzückt schon die ersten Pflänzchen begrüßen zu dürfen.

Meine Rose …

20180413_1202441240303386

 

… ist ebenfalls ganz fleißig am Treiben. Auch das entzückt mich.

Weniger entzückt mich der Blick aus dem Fenster …

 

20180413_1232341497420346

… ziemlich dunkel düster … inzwischen mit Regen angereichert …

Ganz ähnlich ist meine Stimmung. Nein, ich regne nicht, aber mir ist dunkel düster. Der Dienstag hat mich echt mitgenommen. Damit ich es bloß nicht so schnell vergesse, kam  gestern zur Auffrischung der Arztbericht, der ziemlich dämlich ist …
Ein Bericht in dem das Wort angeblich, und das mehrfach, benutzt wird und damit nachweisliche Befunde, die vorlagen und meine Aussagen, die dadurch belegt werden, in Frage stellt, ist einfach ärgerlich … unsachlich …

Außerdem tut mir immer noch die Brust weh … wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich mir jetzt Gedanken machen und einen Arzt aufsuchen … blöder Mist!

Kabelbinder …

20180315_165800

… sind ein geiles Zeug! Und nicht nur bei „Fifty Shades of Grey“, sondern auch im realen Leben …

Bei uns soll es in den nächsten Tagen wieder einmal stürmen. Sturm ist nicht mein Lieblingswetter. Ich habe sogar ziemlich Angst vor bei wegen und überhaupt Sturm.

Angst habe ich auch um unsere neuen Balkonkästen. Nicht weil sie so besonders wertvoll sind (wir haben die günstigsten genommen, weil sich in den letzten Jahren herausgestellt hat, dass die Dinger mit Wasserreservoir nix für uns sind … es sein denn wir würden Wasserpflanzen pflanzen. Alle andere ertrinkt, weil sie kein Seepferdchen habe … zu viel Regen, der gesammelt, aber nicht gebraucht wird und nicht weg kann), sondern weil sie irgendwie anders sind … niedriger, logisch fehlt doch das „Sammelbecken“ im Souterrain der Kästen.
Der Gatte sagt, das ist Quatsch. Ich muss mir keine Sorgen machen. Die Dinger hängen fest.
Nun ist der Gatte aber nicht da und da kann die Gattin ihren Sorgen und ihrem Bastelfieber …20180315_164708

 

… freien Lauf lassen. Merkt der Gatte gar nicht. Denn wenn er nach Hause kommt ist es längst dunkel und morgen früh kuckt er nicht und meinen Blog liest er nie nicht ;O)).

Ich habe , wie ich hoffe, den Balkon sturmfest gemacht … die Balkonkästen festgezurrt …

20180315_165340

… es lässt sich schwer fotografieren ohne vielleicht doch das smarte Phone in die Tiefe zu werfen …

20180315_165325

Vielleicht versteht man es, wenn ich es verbal erläutere …

… also man verbinde drei lange Kabelbinder, wickelt diese dann um die Kästen unter Einbeziehung des Balkongeländers an der unteren, schmaleren Verstrebung und zurrt die Kabelbinder fest. Fertig! … ganz ohne lange, langweilige Geschichte…muhaha.

Dann habe ich noch die Schale/den großen Topf mit den Frühlingspflanzen vom Tisch auf den Boden expediert 

20180315_165351

Dabei habe ich die drei dicken hängenden Gänseblümchenblüten gepflückt und mit einem Hornveilchen und ein wenig Blattgrün als Schwimmpflanzen arrangiert …

20180315_165659_01

Nochmal fertig!

Schönen Abend! Ich muss mich noch ein ganze Weile langweilen bis der Gatte nach Hause kommt. Wahrscheinlich bin ich bis dahin verhungert und vom Fleisch gefallen.

Bienenhotel …

… Bienenwabe mit eigenem Vorgarten …

 

DSCN3311_01

Ich habe den hoffentlich zukünftigen Bewohnern eine Bieneweide in Form von Sonnenröschen quasi direkt vor die Haustür gepflanzt …

DSCN3312_01

Ein Einfahrt-freihalten-Schild braucht es nicht. Die Sonnenröschen werden auch nicht so hoch, dass sie den Eingang zu wuchern könnten.

Ich will jetzt Frühling! Ich will jetzt Bienen!

Was krieg ich?

Gehe nicht über Los!

Ziehe nix ein!

Putze zügig das Bad!

Ich hasse Ereigniskarten!!!