Je feuchter man …

… den Fußboden wischt, desto länger hat man Pause, weil er erst trocknen muss, bevor man weiter machen kann.

Ich habe heute sehr feucht gewischt und somit Zeit drei Seiten …oder so… mehr zu lesen …

… ein bisschen Tee dazu wäre nicht schlecht, aber der Küchenboden ist leider auch nass. Das nächste Mal muss ich besser planen 🙃😄

Hier werden andere Seiten…

…Saiten aufgezogen …

Weil ich beim Staubwischen immer Gitarre spielen (🤣 ich kann nicht wirklich Gitarre spielen und greife auch nur beim Staubwischen zu ihr), zieht der Gatte gerade neue Saiten auf.

Ich freu mich! Wird bestimmt ein völlig neues Klangerlebnis beim nächsten Mal Staubwischen (vielleicht hofft der Gatte dadurch meinen Staubwischintervall zu verkürzen 🤔)

Weihnachten im Glas

Auf Wunsch eines einzelnen Herren habe ich ein durch die Weihnachtszeitbegleitdingens gebastelt …

Eventuell … wahrscheinlich ziemlich sicher … werfe ich noch etwas Tannengrün hinein (fürs Klima)

Ich mag es! Ohne viel Schnickschnack, aber dennoch selbsterklärend.
Nicht so riesig … bleibt noch Platz auf dem Tisch für die wichtigen Dinge des Lebens.
Und der alte Mann hat ein Zuhause und Gesellschaft.

Wie gut, dass ich ein Erinnermich habe …

… noch viel besser, dass ich es heute nicht nur vom Tisch gewischt vom Bildschirm gewischt habe, sondern es gelesen…richtig gelesen habe.

Da stand nämlich, dass ich um 10:15 Uhr den Termin beim Gynäkologen habe und nicht erst um 10:30 Uhr wie in meinem Kopf vermerkt. Eine Viertelstunde, die über pünktlich sein oder nicht sein entscheidet.

Ein bisschen stolz bin ich schon, dass ich innerhalb eines halben Jahres, den Termin habe ich im Mai gemacht, nur fünfzehn Minuten nachgehen. Und das auch noch trotz Zeitumstellung – toll.

Weil ich es will …

… und weil ich es kann, ziehe ich jetzt meine neuen roten Schuhe ohne Socken an …

… und gehe mit gefütterten Schuhen (… laufen sich bestimmt besser als wenn sie hungrig wären) bei 20° im schönsten Sonnenschein einkaufen …

… den Garten amüsiert es … mich machst vergnüglich 😊