Man muss wissen, wann man …

… genug Staub aufgewirbelt gewischt hat. Besonders als Hausstauballergikerin. Aufhören bevor die Bronchien kollabieren.

Bis März war ich mit dem Staub … der Staubbeseitigung echt gut dabei. Zeitnah. Ganz dicht an seiner Entstehung … fast schon davor … ;O). Dann kam mir das Leben ins Gehege. Seitdem bin ich zur alten vertrauten Gewohnheit des Staubsammelns  zurückgekehrt … so lange liegen lassen bis man sich nur noch ganz langsam durch die Räume bewegen kann, weil man sonst Staublawinen auslöst.
An sich ein ganz schlechtes Prinzip, aber da Putzen nicht so wirklich meins ist und Staub wischen furchtbar undankbar ist – man hat sich noch nicht mal umgedreht, das hat er sich schon wieder sanft auf das frisch Gewischte gelegt – habe ich Zeit meines Lebens Staub gesammelt und diesen dann, wenn es gar nicht mehr anders ging, unter Husten und Prusten, eben wegen der Hausstauballergie, beseitigt.
Heute habe ich wirklich gedacht, dass meine Bronchien das nicht mitmachen.
Vielleicht ist Ahrensburger Staub in großen Mengen aggressiver.
Vielleicht bin ich einfach aus der Übung.
Vielleicht werde ich alt.
Vielleicht will mir meine Allergie zeigen, wer die Herrin in meinem Körper ist.
Vielleicht wollte mich der Gott des Staubes auch nur Ablenken und zum Bloggen verleiten.

5 Gedanken zu „Man muss wissen, wann man …

  1. komisch irgendwie……… dass staub, oder auch „wollmäuse so anhänglich sind. da hab ich mir doch (extra) ne katze angeschafft, aber wollmäuse fängt sie nicht :-(. sie bündelt die nur schneller 😀
    irgendwie ist ja die ganze putzerei nicht wirklich effektiv……. ich putze und alles ist schick.
    dann taucht der mann auf, ist 5 minuten in der küche und schon denk ich, „hab ich vergessen hier zu putzen? …….. ne, spaß ist anders.
    früher gabs noch mehr lametta………. ne, jetzt bin ich falsch …… mehr teppiche muss das heißen, da sah man den staub dann wenigstens nicht so deutlich, obwohl er ja ebenso da war 😀 :-D, aber trotzdem…… teppiche sind nicht mehr meine.

    lieben gruß zu dir „umme ecke
    Flo

    Gefällt 2 Personen

  2. Seit wir hier in der schönen Wohnung wohnen, gebe ich mir jede Woche den Kampf mit den Staubmäusen. Manchmal ist nur die Überwindung anzufangen schlimm, wenn ich mal loslege, dann macht es mir eigentlich nichts mehr aus.
    Liebe Grüße Ellen

    Gefällt 3 Personen

  3. Staub ist die ekelhafteste Erfindung, seit es Wohnungen gibt! An zweiter Stelle steht der Staubsauger, ich hasse ihn aus vollstem Herzen, schon allein das Geräusch! Zum Glück haben wir hier keine Teppichböden mehr (jedenfalls nicht in meinem Zuständigkeitsbereich), so dass mein neuer „Miracle Mop“ ein irres und vor allem geräuschfreies Werkzeug ist (außer man kracht ihn irgendwo dagegen, das aber lässt sich ja steuern), das ich trotz Irrsinnspreis sofort ins Herz geschlossen habe…. Trotzdem bleibt der Kampf gegen den Staub ein ewiges Ärgernis, Katzen machen das auch nicht gerade leichter…
    Also sei stark, alle leiden mit Dir 😉
    Liebe Grüße
    Regina

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.