Da die Jagd …

… eindeutig eine Männerdomäne ist, habe ich den Gatten alleine zur Lebensmitteljagd geschickt. Ich vergnüge mich derweil alleine zu Hause. Mache die Betten. Schaffe die Unordnung von einer Stelle zur anderen. Zwischendurch schlürfe ich Pfefferminztee, halte ich mir immer mal den Bauch und schaue in regelmäßigen Abständen auf dem Klo vorbei … darum habe ich auch den Gatten weggeschickt – hab ich das Klo ganz für mich alleine … immer dieser Egoismus.
Entweder macht mein Darm Frühjahrsputz, ist gestresst von mir oder hat sich irgendwo etwas … einen Virus oder anderes in der Richtung … eingefangen. Letzteres fände ich sehr rüpelig von ihm. Die ersten beiden Variationen sind zwar genauso lästig und schmerzhaft, wären aber eher akzeptabel. Zumal ich verstehen könnte, wenn ich ihn stresse …

… und plötzlich hab ich einen Tag ohne Verpflichtungen (wenn man von den regelmäßigen Klogängen absieht) … naja, den Ableser der Heizkörperverbrauchsdinger, der auch gleichzeitig die Rauchmelder kontrolliert werde ich wohl noch reinlassen können … vor mir. Ich bin nicht gut in Sachen krank sein. Hilft aber nix. Da muss ich jetzt durch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s