Super!

Brille kaputt … rechtes Ärmchen ab.

20170731_142502

… vielleicht ist sieht sie ohne mich besser dran

Vermutlich reparabel, aber ich habe mich trotzdem zu einer neuen Gleitsichtstudie bei Brillen.de angemeldet. Die letzte Brille ist zwar noch nicht so lange her … siehe da … aber ich habe schon seit einiger Zeit das Gefühl noch schlechter kucken zu können. Also ist der abgebrochene Bügel eine gute Gelegenheit das in Angriff zu nehmen. Lust habe ich keine, Geld eigentlich auch nicht, aber schon morgen einen Termin beim Optiker. Dann nehme ich die kaputte Brille mit und werde sehen, was sie für mich die Brille tun können. Bis dahin lege ich mich ins Bett und tue nichts, weil ich nichts sehen kann hangele ich mich halbblind mit den noch zur Verfügung stehenden Altbrillen durch Leben.

Jetzt gehe ich Bad putzen. Geht bestimmt schnell … was man nicht sieht, muss man nicht weg putzen …

Advertisements

Eine schöne Seite …

… des Sommers:

20170731_102223

Schnell in die Zehentrenner geschlüpft und los gelaufen. Ich liebe sie und liebe es die Füße nicht in Socken und feste Schuhe stecken zu müssen. Außerdem kann ich der Welt meine mühsam, aber schlampig auf die Zehennägel gemalten Regenbögen zeigen … was man/frau Sonntags so tut, wenn es für andere Dinge zu warm ist …

Statt faul …

… auf dem noch relativ kühlen Balkon (kühl wenn man 21° am Morgen als kühl bezeichnen kann) herumzuhängen und Buchstaben in die virtuelle Welt zu schicken, sollte ich mich lieber aufraffen und in eben dieser morgendlichen Kühle den hausfraulichen Pflichten nachgehen, damit ich nicht jammern und klagen muss, weil es so warm ist. Hab aber keine Lust! Und davon ganz viel!!

Ich war aber heute Morgen nicht gänzlich untätig. Die Waschmaschine hat Dank meiner Hilfe in zwanzig Minuten ihren Teil unseres gemeinsamen Werkes erledigt. Was heißt, dass ich gleich mit meinem Teil, dem Wäsche aufhängen, dran bin. Desweiteren habe ich die Burgerbrötchen für heute Abend gebacken …

20170731_084146

Ja, ich hätte mir etwas mehr Mühe gegeben können und die Brötchen gleichmäßiger rund formen können. Vielleicht hätten sich aber auch die Brötchen mehr Mühe geben können und gleichmäßiger rund aufgehen können. Wie es auch sei, ich vermute, sie werden lecker sein. Der Vorkoster ist leider noch nicht aufgestanden. Ich könnte ja auch so ein Ding verkosten, aber dann muss ich mein Burgerfleisch heute Abend nackt essen. Zweimal am Tag so ein dicker Brocken ist leider gestrichen.

Ich geh jetzt mal meine Motivation und eine Kopfschmerztablette suchen. Wobei das mit der Kopfschmerztablette leichter zu bewerkstelligen ist. Von ihr weiß ich, wo sie ist. Die Dinger sind seit Tagen meine Begleiter … nörgs.

Auf in einen neue Woche, an deren Ende eine Zugfahrt ins Wochenende zum Gatten und den Fischen (Sag nicht immer Fische, höre ich den Gatten sagen) Zwerggarnelen steht. Ich freu mich schon mal vor.